Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2007

14:18 Uhr

Biathlon WM

Kati Wilhelm führt Biathlon-Team bei der WM an

Mit Olympiasiegerin Kati Wilhelm an der Spitze fahren die deutschen Biathletinnen zur WM nach Antholz. Die Männer starten dagegen ohne Staffel-Olympiasieger Ricco Groß (Ruhpolding) in ihren Sprintwettkampf.

Olympiasiegerin Kati Wilhelm aus Zella-Mehlis führt die deutsche Mannschaft bei der am Samstag beginnenden Biathlon-WM in Antholz an. Für den Sprint-Wettbewerb (14.15 Uhr/live im ZDF) nominierte Bundestrainer Uwe Müssiggang außerdem Martina Glagow (Mittenwald), Manuela Henkel (Großbreitenbach) und Magdalena Neuner (Wallgau). Kathrin Hitzer (Gosheim) soll im Einzelrennen an den Start gehen.

Am Dienstagnachmittag vergibt Müssiggang den sechsten und letzten verbliebenen Startplatz für den Saisonhöhepunkt an Katrin Apel (Frankenhain) oder Simone Denkinger (Gosheim). Die Entscheidung soll in einem eigens angesetzten Rennen im Trainingslager in Obertilliach/Osttirol fallen. Für die 33-jährige Apel ist es im Herbst ihrer Karriere womöglich die letzte Chance auf eine WM-Teilnahme.

Männer starten ohne Ricco Groß

Die Männer starten ohne Staffel-Olympiasieger Ricco Groß (Ruhpolding) in ihren Sprintwettkampf (10.45 Uhr/live im ZDF). Bundestrainer Frank Ullrich nominierte neben Olympiasieger Sven Fischer (Oberhof) das Quartett Michael Greis (Nesselwang), Andreas Birnbacher (Schleching), Alexander Wolf (Oberhof) und Michael Rösch (Altenberg). Fischer hat durch seinen Sprint-Olympiasieg von Turin ein persönliches Startrecht. Ex-Weltmeister Groß wird erst am Sonntag in Südtirol anreisen und im Einzelrennen zum Einsatz kommen. Wegen des Fehlens im Sprint verpasst der 36-Jährige auch das Jagdrennen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×