Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2017

06:56 Uhr

Bilanz der Biathlon-WM

Laura Dahlmeier überstrahlt alle

Quelle:dpa

Die Königin der Biathlon-WM ist Laura Dahlmeier. Die Deutsche übertrifft sogar Magdalena Neuner. Doch es gab in Hochfilzen auch Pannen, Eklats und Pechvögel. Die Gewinner und Verlierer der Titelkämpfe in Tirol.

Laura Dahlmeier war der Star der WM. Foto: Martin Schutt dpa

Laura Dahlmeier

Laura Dahlmeier war der Star der WM. Foto: Martin Schutt

HochfilzenDie Königin der Biathlon-WM ist Laura Dahlmeier. Sie trägt sich in die Geschichtsbücher ein. Als erste Biathletin gewann sie bei einer WM fünfmal Gold. Das schaffte noch niemand zuvor, genau wie elf WM-Medaillen in Serie.

Damit übertrifft sie sogar die Biathlon-Legende Magdalena Neuner und ist die erfolgreichste Deutsche bei einer WM. Überdies gewann sie noch einmal Silber. Für Schrecken sorgte sie mit ihren beiden Schwächeanfallen nach dem Einzel- und Staffelsieg. Aber auch das konnte die Partenkirchnerin nicht stoppen.

Die Glücklichen

Benedikt Doll wird sensationell Weltmeister im Sprint. 0,7 Sekunden vor dem Norweger Johannes Thingnes Bö. Der 26-Jährige schießt erst zum zweiten Mal in seiner Karriere fehlerfrei und schafft mit seinem ersten Erfolg überhaupt den Coup.

Biathlon-Rekorde: Wer ist Laura Dahlmeier?

Karriere

Sie gilt als komplette Biathletin, Rekord-Weltmeisterin Magdalena Neuner prophezeit ihr eine große Karriere.

WM 2013

Die dreimalige Junioren-Weltmeisterin kam bei der WM 2013 über Nacht ins Rampenlicht, als sie ohne Weltcupstart für die Staffel nominiert wurde.

2015 und 2016

Blieb ohne Schießfehler und ist seitdem im A-Kader. In diesem Winter schon mit vier Siegen und insgesamt sechs Podestplätzen. War mehrfach erkältet, musste deshalb Rennen auslassen. Wegen einer Magenverstimmung kommt sie später nach Oslo.

WM 2017

Sechs WM-Rennen, fünfmal Gold, einmal Silber: Laura Dahlmeier hat in Hochfilzen etwas Einmaliges geschafft.

Hobbys

Sie ist ein absoluter Outdoor-Freak, liebt Bergtouren und Klettern. Sie war schon auf dem Elbrus, bestieg mit Teamkollegin Miriam Gössner das Matterhorn.

Klettern

Im Frühling 2015 kletterte sie im Yosemite Nationalpark die etwa 900 Meter hohe Steilwand des El Capitan empor - inklusive nächtlichem Biwak in luftiger Höhe. Will mal in den Himalaja.

Trainer

Bernhard Kröll

Stärken

Eine der besten Schützinnen, laufstark, großer Wille

Schwächen

Schießt im Vergleich zu anderen Top-Athletinnen relativ langsam, Sicherheit geht vor Treffer.

Eigene Erwartungen

„Ich möchte bei den Rennen meine persönliche Bestleistung abrufen.“

Und Simon Schempp besiegte seinen WM-Fluch. Nie konnte der beste deutsche Skijäger bei einem Großereignis eine Einzelmedaille holen. Mit Gold im Massenstart straft er seine Kritiker Lügen.

Biathlon-WM: Staffel holt Gold, Dahlmeier mit zehnter WM-Medaille

Biathlon-WM

Staffel holt Gold, Dahlmeier mit zehnter WM-Medaille

Laura Dahlmeier gewinnt weiter Gold und Superlative. Als Schlussläuferin der deutschen Biathlon-Staffel sicherte sie dem Team bei der WM in Hochfilzen den knappen Sieg. Dahlmeier holt damit die zehnte Medaille in Folge.

Erfolgreichstes Ehepaar

Nur viereinhalb Monate nach der Geburt von Töchterchen Xenia holt die Weißrussin Darja Domratschewa Silber in der Verfolgung. Rekord-Weltmeister Ole Einar Björndalen, seit letzten Sommer mit der dreimaligen Olympiasiegerin verheiratet, macht wenige Stunden später das Familienglück perfekt. Der 43-jährige Norweger gewinnt im Jagdrennen Bronze.

Grundstellung bei der Siegerehrung: Weltmeister Benedikt Doll. Foto: Martin Schutt dpa

Benedikt Doll

Grundstellung bei der Siegerehrung: Weltmeister Benedikt Doll. Foto: Martin Schutt

Comeback eines Amerikaners

Vor einem Jahr wollte Lowell Bailey schon aufhören und Bisons züchten. Jetzt ist der Amerikaner mit 35 Jahren Weltmeister im Einzel. Mit seinem ersten Sieg überhaupt krönt er sich zum ersten Biathlon-Weltmeister aus den USA. Im Massenstart zum Schluss überrascht auch Teamkollegin Susan Dunklee. Die 31-Jährige holt mit Silber hinter Laura Dahlmeier die erste WM-Medaille einer US-Amerikanerin.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×