Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2008

11:45 Uhr

Bob EM

Lange verpasst EM-Titelverteidigung in Cesana

Andre Lange hat bei der EM in Cesana die erfolgreiche Titelverteidigung im Vierer-Bob verpasst. Der Oberhofer war als Dritter 0,31 Sekunden langsamer als Überraschungssieger Jannis Minnins aus Lettland.

Ein Überraschungssieger hat Doppel-Olympiasieger Andre Lange bei der Bob-EM in Cesana die Show gestohlen. Der 34-Jährige aus Oberhof lag als Dritter 0,31 Sekunden hinter dem Letten Jannis Minnins (1:50,06 Minuten) und verpasste so seine erfolgreiche Titelverteidigung im Vierer. Rang zwei belegte der nach dem ersten Durchgang noch führende Schweizer Martin Galliker, der 0,17 Sekunden langsamer als Minnins war.

Thomas Florschütz (Riesa/1:51,05) wurde in dem zugleich als Weltcup gewerteten Rennen EM-Achter, für Matthias Höpfner (Oberbärenburg/1:51,39) reichte es nur zu Platz elf in der Europa-Wertung.

Höpfner: "Das war eine Katastrophe"

"Gott sei Dank haben wir das Favoritensterben hier glimpflich überstanden. Mit unseren Materialproblemen ist momentan nicht mehr möglich", zeigte sich Lange nach dem Wettbewerb eher erleichtert. Matthias Höpfner haderte allerdings mit den Bahn-Bedingungen: "Das war eine Katastrophe. Ich dachte zwischenzeitlich, ich fahre durch Tiefschnee." Bei Temperaturen von mehr als zehn Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein schmolz die Eisschicht bereits nach dem dritten Schlitten im ersten Lauf bedrohlich schnell.

Bis zur Heim-WM in Altenberg haben die in dieser Saison im großen Schlitten noch sieglosen Deutschen in den kommenden dreieinhalb Wochen noch viel Arbeit vor sich. "Wir müssen schnell eine Lösung finden, wenn wir da eine Chance haben wollen", sagte Lange.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×