Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2010

13:34 Uhr

Bob Olympia

Bethge fliegt nun doch nach Vancouver

Das deutsche Bob- und Skeleton-Team wird nun doch von Cheftrainer Raimund Bethge zu den Olympischen Spielen in Vancouver begleitet. "Die Reise ist geplant", sagte Bethge dem SID.

Cheftrainer Raimund Bethge begleitet das deutsche Team nach Vancouver. Foto: AFP SID

Cheftrainer Raimund Bethge begleitet das deutsche Team nach Vancouver. Foto: AFP

Cheftrainer Raimund Bethge kommt dem großen Wunsch seiner Athleten nach und wird das deutsche Bob- und Skeleton-Team trotz seiner gesundheitlichen Probleme zu den Olympischen Spielen nach Vancouver begleiten. Das bestätigte Bethge am Mittwoch dem Sport-Informations-Dienst (SID). "Die Reise ist geplant. Es gibt kein Verbot der Ärzte. Risiken kann man natürlich nie ausschließen", sagte der 62-Jährige.

Nach seinem schweren Unfall 2005 auf der Bahn in Cesana, bei dem er schwere Beinverletzungen erlitt, hat Bethge aufgrund der Thrombose-Gefahr überlegt, auf den Flug nach Vancouver zu verzichten.

Am vergangenen Sonntag hatte das deutsche Team nach dem Weltcup in St. Moritz T-Shirts mit der Aufschrift "Raimund for Whistler" angezogen. Besonders der dreimalige Olympiasieger Andre Lange (Oberhof) und Olympiasiegerin Sandra Kiriasis (Winterberg) hatten Bethge gebeten, sie beim Saisonhöhepunkt vor Ort zu unterstützen. "Es war eine emotionale Entscheidung", so Bethge.

Zuvor hatten sich die Ärzte des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) mit Flug-Medizinern in Frankfurt/Main ausgetauscht.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×