Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2010

15:22 Uhr

Boxen International

Holyfield-Kampf auf 20. Februar verschoben

Evander Holyfield (USA) wird erst am 20. Februar gegen Francois Botha (Südafrika) in den Ring steigen. Der Schwergewichtskampf findet in Ugandas Hauptstadt Kampala statt.

Evander Holyfield steigt am 20. Februar gegen Francois Botha in den Ring. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Evander Holyfield steigt am 20. Februar gegen Francois Botha in den Ring. Foto: Bongarts/Getty Images

Der Schwergewichtskampf zwischen Ex-Weltmeister Evander Holyfield (USA) und Francois Botha (Südafrika) ist vom 16. Januar auf den 20. Februar 2010 verlegt worden. Der 47 Jahre alte Holyfield und der sechs Jahre jüngere Botha steigen in Ugandas Hauptstadt Kampala in den Ring. Beiden Boxern soll mit der Verlegung mehr Vorbereitungszeit gewährt werden. Die Veranstalter rechnen mit 80 000 Zuschauern im Stadion.

Evander Holyfield hatte vor rund einem Jahr im WBA-Titelkampf umstritten gegen den damaligen russischen Titelträger Nikolai Walujew verloren. In Kampala geht es um Bothas WM-Gürtel des unbedeutenden Verbandes WBF.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×