Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2011

12:00 Uhr

Boxen WM

Boxer Hernandez erhält WM-Chance gegen Herelius

Yoan Pablo Hernandez aus dem Boxstall von Wilfried Sauerland erhält eine WM-Chance im Cruisergewicht. Hernandez fordert am 12. Februar Box-Weltmeister Steve Herelius heraus.

,0yoan Pablo Hernandez möchte seine WM-Chance nutzen. Foto: SID Images/publicaddress SID

,0yoan Pablo Hernandez möchte seine WM-Chance nutzen. Foto: SID Images/publicaddress

Cruisergewichtler Yoan Pablo Hernandez aus dem Boxstall von Wilfried Sauerland erhält eine WM-Chance. Der gebürtige Kubaner fordert am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr Box-Weltmeister Steve Herelius aus Frankreich heraus.

"Nachdem sich Yoan Pablo im Dezember in Berlin mit einem K.o.-Sieg gegen Ali Ismailov das Pflichtherausforderungsrecht beim Weltverband WBA gesichert hatte, ergab sich recht schnell die Möglichkeit, gegen Herelius anzutreten", sagte Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer.

In Mülheim wird auch Alexander Frenkel in den Ring steigen. Für den Europameister im Cruisergewicht, der die europäische Krone im September mit einem K.o. in der siebten Runde gegen Ex-Weltmeister Enzo Maccarinelli gewann, ist es die erste EM-Titelverteidigung. Eigentlich sollte er am 26. Februar in Bamberg in den Ring steigen, doch durch die Neu-Ansetzung der Veranstaltung am 12. Februar entfällt der Kampfabend in Oberfranken.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×