Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.04.2006

07:37 Uhr

Boxen WM

Brewster verliert WM-Gürtel an Lijachowitsch

Lamon Brewster hat den WM-Kampf im Schwergewicht nach WBO-Version gegen den Weißrussen Sergej Lijachowitsch nach Punkten verloren. In Cleveland stimmten alle Punktrichter nach zwölf Runden für den Herausforder.

Der neue Box-Weltmeister im Schwergewicht nach WBO-Version heißt Sergej Lijachowitsch und kommt aus Weißrussland. Der Osteuropäer gewann im US-amerikanischen Cleveland gegen Titelverteidiger Lamon Brewster einstimmig nach Punkten. Nach zwölf hart umkämpften Runden werteten die Ringrichter mit 115:113, 115:112 und 117:110 für den Außenseiter.

Lijachowitsch ging in der siebten Runde nach einem harten Treffer des Champions zu Boden, rappelte sich jedoch wieder auf und lieferte bis zum Schluss einen aufopferungsvollen Kampf. Für den 29 Jahre alten Weißrussen war dies der 23 Sieg im 24. Kampf. Brewster kassierte unterdessen seine dritte Niederlage im 36. Auftritt.

"Ich fühle mich natürlich großartig", sagte der Weißrusse, "Lamon ist ein großartiger Champion, er hat mich hart getroffen."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×