Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2007

18:32 Uhr

Boxen WM

Comeback im Ring von Witali Klitschko

Mit 35 Jahren will Witali Klitschko sein Comeback im Boxring geben. Der ehemalige WBC-Weltmeister fühlt sich nach überstandenem Kreuzbandriss fit genug, um wieder nach der Krone in seinem Sport zu greifen.

Überraschend hat der ehemalige Box-Weltmeister Witali Klitschko knapp 15 Monate nach seinem Rücktritt sein Comeback erklärt. "Ja, ich bin wieder da. Nach meiner schweren Knieverletzung bin ich vor etwas mehr als einem Jahr zurückgetreten, habe meinen WM-Titel niedergelegt. Jetzt habe ich Energie getankt, bin topfit und bereit, in den Ring zurückzukommen", sagte der mittlerweile 35 Jahre alte Ukrainer und Bruder von WBO-Weltmeister Waldimir Klitschko der Bild-Zeitung (Donnerstag-Ausgabe).

Witali Klitschko hatte am 9. November 2005 seinen Rücktritt erklärt, nachdem er im Training für die Verteidigung seines WBC-Titels gegen den US-Amerikaner Hasim Rahman in Las Vegas (12. November) einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten hatte. Schon am 21. April soll der Ex-Champion aller Klassen wieder kämpfen - und zwar in Moskau um die WBC-Krone gegen Titelverteidiger Oleg Maskajew. "Ich habe einen Antrag dafür bei dem Welt-Verband gestellt. Noch in dieser Woche erwarte ich eine Antwort. Ich kann die gleiche Belastung wie früher gehen, ich bin sehr erfolgshungrig. Ich bin bereit, wieder Weltklasse-Leistung zu zeigen", erklärte Klitschko.

Den 2,02 langen Fighter, der in seiner Karriere 34 seiner 35 Siege vorzeitig erzielte und nur zwei Niederlagen hinnehmen musste, will mit dem Comeback einen Traum verwirklichen: "Ich habe mir fast alle Träume meines Lebens erfüllt. Was noch fehlt, ist gemeinsam mit meinem Bruder Wladimir Weltmeister zu sein. Dieses Ziel ist so nahe wie nie zuvor."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×