Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2007

19:46 Uhr

Brand holt Haaß

Velyky muss passen

Bundestrainer Heiner Brand muss seine Hoffnungen auf einen Einsatz des deutschen Nationalspielers Oleg Velyky bei der Handball-WM in Deutschland begraben. Dafür ersetzte der Coach vor dem ersten K.o.-Spiel gegen Spanien den dritten Torwart im Kader durch einen weiteren Spielmacher.

Bundestrainer Heiner Brand muss seine Hoffnungen auf einen Einsatz des deutschen Nationalspielers Oleg Velyky bei der Handball-WM in Deutschland begraben. Der an einer Sehnenverletzung in der Fußsohle laborierende Rückraumspieler der SG Kronau-Östringen hatte nach einem Belastungstest am Montagabend in Wiehl wieder Schmerzen verspürt. Bundestrainer Heiner Brand verzichtete deshalb darauf, den 29-jährigen Velyky nachzunominieren. "Die medizinische Abteilung und ich haben alles versucht. Aber ich bin nicht in der körperlichen Verfassung, um der Mannschaft weiterhelfen zu können. Das Risiko wäre zu groß gewesen", sagte Torjäger Velyky, der seit Mitte Dezember kein Spiel mehr bestritten hatte.

In seinen 16-köpfigen Kader für die am Dienstag beginnende Endrunde berief Brand den Kronauer Spielmacher Michael Haaß. Dafür wurde der dritte Keeper Carsten Lichtlein (Lemgo) aus dem Aufgebot gestrichen. WM-Gastgeber Deutschland geht damit nur mit zwei Torhütern, Henning Fritz (Kiel) und Johannes Bitter (Magdeburg), in die K.o.-Runde. Die Viertelfinal-Teilnehmer hatten bis 20.00 Uhr am Montagabend die Chance, zwei Spieler aus dem Kader auszutauschen.

Fraglich ist am Dienstag im WM-Viertelfinale gegen Titelverteidiger Spanien in der Kölnarena (17.30 Uhr/live in der ARD) weiterhin der Einsatz von Kapitän Markus Baur. Der Lemgoer laboriert noch an einer Zerrung in der rechten Wade. Dafür meldete sich Rechtsaußen Florian Kehrmann (Lemgo) nach dem Abschlusstraining am Montagabend in Wiehl fit. Der 29 Jahre alte Linkshänder hatte sich am Sonntag im abschließenden Hauptrundenspiel gegen Island (33:28) in Dortmund eine Knieprellung zugezogen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×