Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2006

18:17 Uhr

Curling WM

Deutsche Curler verfehlen ambitionierte WM-Ziele

Den Gewinn einer Medaille hatten die deutschen Curler als ehrgeiziges Erfolgsziel für die WM in Lowell/Massachusetts ausgegeben. Doch stattdessen ist nach einer 6:7-Niederlage gegen Dänemark nach der Vorrunde Schluß.

Das deutsche Herren-Curling-Team wird seine ambitionierten Ziele für die Weltmeisterschaft in Lowell/Massachusetts nicht erreichen können. Am Donnerstagabend unterlag die von Skip Sebastian Stock angeführte Auswahl des EC Oberstdorf Dänemark mit 6:7 und liegt mit vier Siegen aus zehn Spielen auf dem neunten Platz. Damit hat die Mannschaft keine Chance mehr auf den Einzug ins Halbfinale.

In einer lange Zeit ausgeglichenen Begegnung schrieben die Dänen im siebten End drei Steine und zogen auf 7:4 davon. Stock und Co. reichte jeweils ein Stein in den letzten Ends nur noch zu einer Ergebnisverbesserung. In der Nacht zum Freitag trifft das deutsche Team, das sich vor Turnierbeginn Medaillenchancen ausgerechnet hatte, im abschließenden Vorrundenspiel auf Schweden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×