Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2006

11:16 Uhr

Curling WM

Deutsche Curlerinnen unterliegen Kanada

Bei der Curling-Weltmeisterschaft im kanadischen Grande Prairie haben die deutschen Damen vom SC Riessersee um Skip Andrea Schöpp die zweite Niederlage im dritten Spiel hinnehmen müssen. Gegen Kanada gab es ein 3:8.

Die deutschen Curlerinnen haben bei der Weltmeisterschaft im kanadischen Grande Prairie die Sensation gegen die klar favorisierten Gastgeberinnen verpasst und im dritten Spiel die zweite Niederlage kassiert. Gegen die kanadischen Olympia-Dritten von Turin musste sich das Team des SC Riessersee um Skip Andrea Schöpp mit 3:8 geschlagen geben und belegt mit 2:4 Punkten gemeinsam mit Italien und China den siebten Platz.

Die Ex-Weltmeisterin und sechsmalige Europameisterin Schöpp und ihre jungen Teamkolleginnen hatten zum Auftakt gegen Titelverteidiger Schweden äußerst knapp mit 7:8 verloren, dann aber gegen den Olympiasiebten Japan 9:5 gewonnen.

Die Deutschen hatten sich erstmals seit 2003 wieder für eine WM qualifiziert, bei Olympia in Turin waren sie nicht vertreten. Andrea Schöpp und Co. war im vergangenen Jahr bei der B-EM in Garmisch der Aufstieg in die A-Gruppe geglückt, danach hatten sie sich in der Ausscheidung gegen den Achten der A-EM, Russland, für den Titelkampf in Grande Prairie qualifiziert. Langfristiges Ziel der deutschen Frauen ist die Qualifikation für die Winterspiele 2010 in Vancouver.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×