Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2006

07:43 Uhr

Mit gestärktem Selbstvertrauen dürften die beiden deutschen NHL-Legionäre Christian Ehrhoff und Marcel Goc zu den Olympischen Spielen in Turin anreisen. Das Duo feierte am letzten Spieltag der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL vor der Olympiapause einen 5:4-Sieg nach Verlängerung bei den Phoenix Coyotes. Beim Team aus Arizona konnte auch der deutsche Nationalverteidiger Dennis Seidenberg die Niederlage gegen die "Haie" nicht verhindern.

Nach torlosem Auftaktdrittel sorgten Joe Thornton und Patrick Marleau bei einem Gegentreffer von Fredrik Sjostrom für eine zwischenzeitliche 2:1-Führung der Gäste aus Kalifornien. Im Schlussabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Bereits nach zwölf Sekunden glich Dave Scatchard für die Gastgeber zum 2:2 aus.

Preissing sorgt für den Extrapunkt

Weitere Treffer von Nils Ekman und erneut Marleau für San Jose sowie von Jamie Lundmark und Steven Reinprecht für Phoenix bedeuteten nach der regulären Spielzeit die Verlängerung. Dort behielten die "Haie" die Oberhand. Verteidiger Tom Preissing, während des Lockout in der vergangenen Saison für die Krefeld Pinguine in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) aktiv, erzielte nach 1:54 Minuten in der Verlängerung den Siegtreffer für die Sharks.

Christian Ehrhoff stand beim Sieger 25:36 Minuten auf dem Eis und bekam damit die meiste Eiszeit aller eingesetzten Feldspieler bei den Sharks. Der ehemalige Krefelder dankte dies mit der Vorlage zum zwischenzeitlichen 4:3 für San Jose. Teamkollege Marcel Goc durfte 6:37 Minuten spielen. Bei den Gastgebern stand Dennis Seidenberg 22:34 Minuten auf der Spielfläche.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Edmonton Oilers - St. Louis Blues 4:5, Los Angeles Kings - Dallas Stars 6:5, Carolina Hurricanes - Buffalo Sabres 4:3, Detroit Red Wings - Colorado Avalanche 6:3, Phoenix Coyotes - San Jose Sharks 4:5, Mighty Ducks of Anaheim - Chicago Blackhawks 4:1, Vancouver Canucks - Minnesota Wild 3:2

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×