Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

16:46 Uhr

Eishockey DEB-Pokal

Freezers: Stewart bleibt, Leslie wird Sportmanager

Inmitten der Krise strukturieren die Hamburg Freezers die sportliche Führung um. Co-Trainer Bob Leslie beerbt beim DEL-Klub Boris Capla als Sportmanager und sportlicher Leiter, mit Trainer Bill Stewart wurde verlängert.

Auf dem Weg in eine bessere Zukunft haben sich die kriselnden Hamburg Freezers für eine Umstrukturierung in der sportlichen Führung entschieden. Beim Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zieht sich Geschäftsführer Boris Capla mit sofortiger Wirkung aus den operativen sportlichen Belangen des Klubs zurück und übergibt die Posten als Sportmanager und sportlicher Leiter an den bisherigen Co-Trainer Bob Leslie.

"Ich vertraue Bob Leslie zu 100 Prozent"

"Dies wäre auch passiert, wenn wir in der Tabelle oben stehen und um die Meisterschaft mitspielen würden. Es war einfach an der Zeit, den sportlichen Bereich umzustrukturieren. Ich vertraue Bob Leslie zu 100 Prozent", sagte Capla, der weiterhin Geschäftsführer der Freezers-Betreibergesellschaft bleibt.

Zudem verlängerten die Hamburger den Vertrag mit Trainer Bill Stewart. Der Kanadier bleibt den Hanseaten nun ebenso wie Leslie bis zum Ende der kommenden Spielzeit erhalten. Eine vorzeitige Trennung von dem zuletzt aufgrund der enttäuschenden Ergebnisse unter Druck geratenen Coach ist damit vom Tisch. Besonders vor eigenem Publikum blieb der Tabellenzehnte immer wieder hinter den Erwartungen zurück. Zuletzt gab es drei Heimpleiten in Folge. Insgesamt verloren die Hanseaten zu Hause 13 ihrer bisher 22 Partien.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×