Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2008

16:45 Uhr

Eishockey DEL

Frankfurts Bresagk wird für zwei Spiele gesperrt

Frankfurt Lions Michael Bresagk ist vom Disziplinarausschuss der DEL nachträglich für zwei Spiele gesperrt worden. Der 36-Jährige begang einen rüden Check in einem Punktspiel.

Ex-Nationalspieler Michael Bresagk von den Frankfurt Lions ist vom Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nachträglich für zwei Spiele gesperrt worden. Das teilte der hessische Klub am Freitag mit. Nach einem vom Konkurrenten Eisbären Berlin eingeleiteten Ermittlungsverfahren fällte Einzelrichter Jörg Mayr das Urteil.

Damit fehlte Bresagk den Hessen bereits am Freitag im Punktspiel gegen die Iserlohn Roosters. Zudem muss der Verteidiger in der Partie am 15. Februar gegen die Hamburg Freezers pausieren. Der 36-Jährige hatte im Punktspiel in Berlin (5:4 n.V.) am vergangenen Sonntag nach einem Check gegen den Berliner Stürmer Alexander Weiß in der 44. Minute eine Zwei-Minuten-Strafe erhalten.

Da Weiß beim Versuch, dem Check auszuweichen, unglücklich auf den Rand der Bande geprallt war, hatten die Berliner das Ermittlungsverfahren gegen Bresagk eingeleitet.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×