Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2009

17:01 Uhr

Eishockey DEL

Freezers-Stürmer Morrison drei Wochen auf Eis

Beim 9:3-Kantersieg gegen die Hannover Scorpions hat sich Stürmer Justin Morrison von den Hamburg Freezers eine Schulterverletzung zugezogen und fällt in der DEL drei Wochen aus.

Außer Gefecht: Justin Morrison (l.). Foto: Bongarts/Getty Images SID

Außer Gefecht: Justin Morrison (l.). Foto: Bongarts/Getty Images

Nächster Ausfall bei den Hamburg Freezers. Der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) muss drei Wochen auf Justin Morrison verzichten. Der Stürmer erlitt beim überraschend deutlichen 9:3-Heimsieg über Tabellenführer Hannover Scorpions einen doppelten Bänderriss in der rechten Schulter und wird den Norddeutschen im Kampf um einen Pre-Play-off-Platz rund drei Wochen fehlen. Das ergab eine Untersuchung am Montagnachmittag.

Der 29-jährige US-Amerikaner Morrison, der erst seit Ende November in Hamburg unter Vertrag steht, muss nicht operiert werden. In Witali Aab (Fingerbruch), Brad Smyth (Reha nach Rücken-OP) und Jason Pinizzotto (Schulter-OP) fehlen Freezers-Trainer Paul Gardner bereits drei weitere Angreifer.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×