Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2011

17:31 Uhr

Eishockey DEL

Krefeld verpasst Spitze, Kellerduell geht an Köln

Die Krefeld Pinguine haben durch eine 2:3-Pleite in Wolfsburg den Sprung an die Tabellenspitze der DEL verpasst. Im Kellerduell schlugen die Kölner Haie die Iserlohn Roosters 5:0.

In Wolfsburg verloren und die Tabellenspitze verpasst: die Krefeld Pinguine. Foto: DEL SID

In Wolfsburg verloren und die Tabellenspitze verpasst: die Krefeld Pinguine. Foto: DEL

Die Krefeld Pinguine haben die Gunst der Stunde in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nicht genutzt und den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Am 43. Spieltag unterlag der zweimalige Meister 2:3 (1:1, 0:0, 1:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen beim EHC Wolfsburg und liegt mit 67 Punkten weiter hinter den Eisbären Berlin (68), die sich eine 1:3 (0:2, 0:1, 1:0)-Niederlage bei Adler Mannheim leisteten.

Im Kellerduell setzten sich die Kölner Haie 5:0 (0:0, 1:0, 4:0) gegen die Iserlohn Roosters durch und verließen den letzten Platz. Wieder Schlusslicht sind jetzt die Roosters (45 Punkte). Auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen die Hamburg Freezers nach einer 3:5 (1:2, 1:1, 1:2)-Niederlage bei den Augsburger Panthern.

Scorpions siegen im Penaltyschießen

Ein Erfolgserlebnis gelang Titelverteidiger Hannover Scorpions mit dem 2:1-Sieg nach Penaltyschießen beim ERC Ingolstadt. Die Niedersachsen schoben sich dadurch auf den achten Tabellenrang nach vorn.

Die Nürnberg Ice Tigers setzten sich im Duell der Tabellennachbarn 5:4 (3:0, 2:3, 0:1) gegen die Straubing Tigers durch und bleiben mit 59 Punkten Sechster. Straubing (54) ist Siebter.

In einer vorgezogenen Begegnung vom 48. Spieltag unterlag die Düsseldorfer EG 3:4 (1:2, 1:1, 1:0, 0:1) nach Verlängerung gegen Aufsteiger EHC München. Düsseldorf (64) bleibt Vierter, München (61) Fünfter.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×