Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2011

22:30 Uhr

Eishockey DEL

Scorpions unterliegen Krefeld, Hamburg siegt

Trotz einer 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen haben die Iserlohn Roosters vom letzten Tabellenplatz in der DEL klettern können. Hannover unterlag den Krefeld Pinguinen.

Vorerst nicht mehr Tabellenletzter in der DEL: Die Iserlohn Roosters. Foto: SID Images/AFP/ SID

Vorerst nicht mehr Tabellenletzter in der DEL: Die Iserlohn Roosters. Foto: SID Images/AFP/

Die Iserlohn Roosters haben die Rote Laterne in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) trotz einer Niederlage abgegeben. Nach tapferer Gegenwehr musste sich das Team letztlich mit 1:2 nach Penaltyschießen bei den Hamburg Freezers geschlagen geben. Die Roosters sind nun punktgleich mit den Kölner Haien (je 42), doch aufgrund der schlechteren Tordifferenz fielen die Rheinländer auf den 14. und damit letzten Tabellenplatz zurück. Allerdings haben die Haie nun schon drei Spiele weniger absolviert als die Roosters.

Im zweiten Dienstagsspiel setzten sich die Krefeld Pinguine ebenfalls erst nach Penaltyschießen 4:3 bei den Hannover Scorpions durch. Die Pinguine haben nun 63 Punkte auf dem Konto und liegen nur noch zwei Zähler hinter dem Tabellenführer Eisbären Berlin zurück.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×