Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2008

13:08 Uhr

Eishockey Junioren

DEB-Juniorinnen schließen WM auf Rang fünf ab

Zum Abschluss der U18-WM in Calgary haben sich die Juniorinnen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) den fünften Platz gesichert. Im entsprechenden Platzierungsspiel besiegte die DEB-Auswahl Finnland mit 4:1.

Bei den U18-Weltmeisterschaften im kanadischen Calgary haben die deutschen Juniorinnen am Ende den fünften Platz belegt. Der Nachwuchs des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) setzte sich im Spiel um den fünften Rang mit 4:1 (3:0, 0:1, 1:0) gegen Finnland durch, nachdem das erste Match der Platzierungsrunde 2:1 (0:1, 2:0, 0:0) gegen Russland gewonnen worden war.

In den Gruppenspielen war die Mannschaft von Trainer Klaus Kathan mit einer 2:3-Niederlage gegen Tschechien am Halbfinaleinzug gescheitert. Zuvor hatte es ein 4:2 gegen Finnland und die mit 1:10 erwartet klare Niederlage gegen Gastgeber Kanada gegeben.

USA sichert sich den Titel

Die Kanadierinnen wurden ihrer Favoritenrolle allerdings nicht gerecht. Das Ahorn-Team verlor im Finale 2:5 gegen die ungeschlagenen USA. Bronze holte Tschechien mit 4:2 gegen Schweden. Schlusslicht wurde Russland nach einem 1:4 gegen die Schweiz.

Die deutschen Spielerinnen stellten im zweiten Duell gegen Finnland schnell die Weichen auf Sieg. Im ersten Drittel sorgten Anja Weisser (Memmingen/4.), Manuela Anwander (Landsberg/6.) und Jessica Geml (Peißenberg/17.) für eine 3:0-Führung. Nach dem finnischen Anschlusstreffer von Tanja Niskanen (32.) setzte Vanessa Anselm (Käfertal/57.) mit dem 4:1 den Schlusspunkt.

Gegen die sieglosen Russinnen war Deutschland tags zuvor durch ein Tor von Jekaterina Solowjewa (20.) in Rückstand geraten. Im zweiten Durchgang machte das DEB-Team den Sieg durch Tore von Jessica Geml (24.) und Jenny Tamas (Schweinfurt/38.) perfekt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×