Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2011

09:50 Uhr

Eishockey NHL

Ehrhoff trifft und siegt, Sorgen um O'Reilly

NHL-Profi Christian Ehrhoff steuerte beim 4:2-Sieg von Vancouver gegen Washington einen Treffer bei. Ryan O'Reilly (Colorado) mussten nach einem Sturz in die Bande ins Krankenhaus.

Mit seinem Treffer maßgeblich am Sieg beteiligt: Christian Ehrhoff. Foto: SID Images/pixathlon SID

Mit seinem Treffer maßgeblich am Sieg beteiligt: Christian Ehrhoff. Foto: SID Images/pixathlon

Die Colorado Avalanche aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL sorgen sich um ihren Center Ryan O'Reilly. Der 19-Jährige krachte im Spiel gegen die Minnesota Wild in die Bande und musste auf dem Eis minutenlang behandelt werden. O'Reilly wurde anschließend vom Spielfeld getragen. Die Partie musste beim Stand von 2:0 für Colorado für zehn Minuten unterbrochen werden. Ein Sprecher des Klubs sagte, dass O'Reilly Arme und Beine bewegen konnte, für eine genaue Untersuchung aber in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurde. Der Kanadier verlor im zweiten Drittel bei der Jagd nach dem Puck das Gleichgewicht und stürzte kopfüber in die Bande. Das Spiel endete mit 4:1 für Colorado.

Der deutsche Nationalspieler Christian Ehrhoff und die Vancouver Canucks haben einen Tag nach der 0:1-Niederlage bei den New York Rangers den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Bei den Washington Capitals, Klub des russischen Superstar Alexander Owetschkin, setzten sich die Canucks mit 4:2 durch. Ehrhoff steuerte einen Treffer und einen Assist zum 29. Saisonsieg bei. Für den Verteidiger war es der siebte Saisontreffer.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×