Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2008

08:09 Uhr

Eishockey NHL

Erfolgreicher Spieltag für deutsche NHL-Cracks

Die deutschen Profis haben in der NHL erneut auf sich aufmerksam gemacht. Marco Sturm traf beim Sieg der Boston Bruins, Jochen Hecht gelangen zwei Assists für die Buffalo Sabres.

In der nordamerikanischen Profiliga NHL haben die deutschen Cracks einen erfolgreichen Spieltag erlebt. Mit einem Überzahltor brach Marco Sturm den Bann und sorgte beim 3:1-Heimsieg seiner Boston Bruins gegen die Nashville Predators für den ersten Treffer der Begegnung. Für Boston war es der vierte Sieg aus den vergangenen fünf Spielen, Sturm markierte seinen 17. Saisontreffer.

Die Assists Nummer 14 und 15 gelangen Jochen Hecht, der mit den Buffalo Sabres 4:2 bei Tampa Bay Lightning gewann. Hecht leistete die Vorlagen zum 1:0 und 4:0. In der Eastern Conference liegen die Sabres trotz des Erfolgs mit 48 Punkten nur auf dem 13. Platz, Boston (55) verbesserte als Siebter seine Chancen auf eine Play-off-Teilnahme.

Punktbestes Team im Osten bleiben die Ottawa Senators mit Christoph Schubert. Der Stanley-Cup-Finalist gewann 5:2 bei den New York Islanders und hat bereits 66 Zähler auf dem Konto. Schubert stand beim 31. Saisonsieg der "Sens" 12:40 Minuten auf dem Eis.

Goalies Greiss und Kölzig auf der Bank

Im Westen feierte Verteidiger Christian Ehrhoff mit den San Jose Sharks den dritten Sieg in Serie. Der Spitzenreiter der Pacific Division setzte sich mit 3:0 bei den Edmonton Oilers durch. Ehrhoff erhielt 23:53 Minuten Eiszeit. Center Marcel Goc wurde vor der Partie aus dem Kader der Sharks gestrichen, Goalie Thomas Greiss saß zumindest auf der Bank. Die Sharks (61) sind neuer Zweiter der Western Conference.

Ebenfalls hinter der Bande nahm Torhüter Olaf Kölzig Platz und sah von dort aus, wie Kontrahent Brent Johnson viermal hinter sich greifen musste. 0:4 unterlagen die Washington Capitals bei Stanley-Cup-Rekordsieger Montreal Canadiens. Für die "Caps" (51), die im Osten drei Punkte Rückstand auf die Play-off-Plätze haben, war es die 27. Saisonniederlage.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Nashville Predators 3:1, New Jersey Devils - Pittsburgh Penguins 2:4, New York Islanders - Ottawa Senators 2:5, Philadelphia Flyers - Los Angeles Kings 3:2, Carolina Hurricanes - New York Rangers 3:1, Columbus Blue Jackets - Phoenix Coyotes 2:4, Toronto Maple Leafs - St. Louis Blues 2:3, Montreal Canadiens - Washington Capitals 4:0, Tampa Bay Lightning - Buffalo Sabres 2:4, Edmonton Oilers - San Jose Sharks 0:3, Vancouver Canucks - Dallas Stars 3:4

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×