Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2010

08:46 Uhr

Eishockey NHL

Goc mit Tor und Vorlage beim Sieg der Predators

Nationalstürmer Marcel Goc hat zum 5:3-Sieg der Nashville Predators in Edmonton Treffer und Assist beigesteuert. Atlantas Christoph Schubert durfte derweil frühzeitig duschen.

Starker Auftritt: Nashvilles Marcel Goc. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Starker Auftritt: Nashvilles Marcel Goc. Foto: Bongarts/Getty Images

Marcel Goc hat in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL seine Durststrecke beendet und beim 5: 3-Auswärtssieg der Nashville Predators gegen die Edmonton Oilers sein erstes Tor im Jahr 2010 erzielt. Der Nationalstürmer traf nach zuletzt sechs Spielen ohne Erfolgserlebnis im ersten Drittel zum 2: 0 und lieferte zudem die Vorlage zum 4:0. Für Goc war es der neunte Saisontreffer. Die Predators, bei denen Verteidiger Alexander Sulzer nicht im Aufgebot stand, sind nach ihrem 28. Saisonsieg drittbestes Team der Western Conference.

Licht und Schatten gab es derweil für Christoph Schubert. Der Defensivmann konnte zwar mit den Atlanta Thrashers ein 6:1 gegen seinen Ex-Klub Ottawa Senators verbuchen, verabschiedete sich aber bereits nach fünf Minuten des ersten Drittels nach einer harten Attacke gegen Jonathan Cheechoo mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe. Trotz des Siegs liegen die Thrashers nur auf Platz elf der Eastern Conference.

Goalie Thomas Greiss kam beim 3:1-Erfolg der San Jose Sharks bei den Phoenix Coyotes nicht zum Einsatz. Mit 67 Zählern sind die Sharks punktbestes Team der Liga.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×