Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

07:37 Uhr

Eishockey NHL

Hecht trifft und siegt, Goc trifft und verliert

Beim 2:1-Sieg der Buffalo Sabres in Chicago hat Jochen Hecht den Führungstreffer erzielt. Auch Marcel Goc trug sich in die Torschützenliste ein, konnte die 2:3-Pleite der San Jose Sharks gegen Edmonton nicht verhindern.

Die deutschen Asse haben sich in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL treffsicher gezeigt. Sowohl Jochen Hecht von den Buffalo Sabres als auch Marcel Goc von den San Jose Sharks konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Während allerdings Hecht mit seinem Team einen 2:1-Sieg bei den Chicago Blackhawks einfahren konnte, mussten sich Goc und die Sharks den Edmonton Oilers 2:3 geschlagen geben.

Der Mannheimer Hecht traf nach 4:41 Minuten des ersten Drittels mit seinem elften Saisontor zum 1:0 für die Sabres. Im Schlussabschnitt erhöhte Maxim Afinogenow auf 2:0, ehe kurz vor Spielende Chicagos Denis Archipow noch der Anschlusstreffer gelang. Dank des sechsten Siegs in den jüngsten acht Spielen sind die Sabres gleichauf mit den Anaheim Ducks das derzeit beste Team der NHL (jeweils 65 Punkte), haben allerdings zwei Spiele weniger als die Kalifornier bestritten.

Im Heimspiel gegen Edmonton verpatzten die San Jose Sharks die Anfangsphase völlig und lagen nach gut elf Minuten mit 0:3 zurück - zwei der drei Gegentreffer kassierten die Sharks in Unterzahl. Mit einer deutschen Co-Produktion - Christian Ehrhoff legte für Marcel Goc auf - verkürzten die Hausherren noch im ersten Drittel auf 1:3 und schafften schließlich auch im Schlussabschnitt den Anschlusstreffer, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Trotz der Niederlage sind die Sharks weiterhin viertbestes Team der Western Conference.

Die Spiele des Tages in der Übersicht:

San Jose Sharks - Edmonton Oilers 2:3, New Jersey Devils - St. Louis Blues 2:3, Chicago Blackhawks - Buffalo Sabres 1:2, Florida Panthers - Pittsburgh Penguins 5:2

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×