Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2007

07:38 Uhr

Eishockey NHL

Hejda trifft in der Verlängerung zum Oilers-Sieg

Im einzigen NHL-Spiel in der Nacht zu Dienstag gewannen die Edmonton Oilers 2:1 nach Verlängerung bei den Los Angeles Kings. Jan Hejda zeichnete für den entscheidenden Treffer der Gäste verantwortlich.

Wenig Tore bekamen die 16 224 Zuschauer im Staples Center in Los Angeles im einzigen Spiel der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL in der Nacht zu Dienstag zu sehen. Beim 1:2 nach Verlängerung mussten die heimischen Fans auch noch eine Niederlage ihrer Kings gegen die Edmonton Oilers hinnehmen.

Gefeierter Mann auf Seiten der Gäste war Jan Hejda, der nach nur 1:14 Minuten der Overtime den entscheidenden Treffer für die Oilers erzielen konnte. Jarret Stoll hatte Edmonton im zweiten Drittel mit 1:0 nach vorne gebracht, Konstantin Puschkarew traf im dritten Abschnitt zum Ausgleich für Los Angeles. Oilers-Goalie Dwayne Roloson verbuchte 34 Saves und war somit ein sicherer Rückhalt des Gästeteams.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×