Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

09:14 Uhr

Eishockey NHL

Minnesota erlegt Blackhawks im Shootout

Die Minnesota Wild haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen bei den Chicago Blackhawks verbucht. Den einzigen Treffer im Shootout markierte der Slowake Pavol Demitra.

In der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben die Chicago Blackhawks eine bittere Heimniederlage kassiert. Trotz einer zweifachen Führung verlor das Team aus der "Windy City" am Ende mit 3:4 nach Penaltyschießen gegen die Minnesota Wild.

Tuomo Ruutu und Torjäger Martin Havlat hatten die Hawks in der 21. Minute zunächst per Doppelschlag mit 2:0 in Führung gebracht, doch die Gäste kamen durch Pierre-Marc Bouchard (22.) postwendend wieder heran. Das 3:1 durch Cam Barker (32.) schien die Vorentscheidung, aber die Wild glichen durch Marian Gaborik (37.) und Wes Walz (48.) doch noch aus. Die anschließende Verlängerung blieb torlos, im Shootout markierte Minnesotas slowakischer Stürmerstar Pavol Demitra schließlich den einzigen Treffer.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×