Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2007

07:15 Uhr

Eishockey NHL

NHL-Siege für Ehrhoff, Sturm und Kölzig

Die deutschen Eishockey-Nationalspieler Marco Sturm (Boston), Christian Ehrhoff (San Jose) und Olaf Kölzig (Washington) feierten in der NHL Siege, Dennis Seidenberg (Carolina) und Christoph Schubert (Ottawa) verloren.

Dank eines Treffers von Nationalspieler Marco Sturm haben die Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profliga NHL ihre Heimaufgabe gegen die Pittsburgh Penguins mit einem 5:4-Sieg nach Penaltyschießen gelöst. Der Stürmer aus Dingolfing traf zum zwischenzeitlichen 2:2. Die Bruins bleiben dennoch Schlusslicht der Northeast Division. Grund zum Jubel gab es auch für die San Jose Sharks mit Nationalspieler Christian Ehrhoff, die mit einem 5:2 gegen die Phoenix Coyotes die Oberhand behielten. Das Team des deutschen Verteidigers bleibt damit auf Play-off-Kurs. Ehrhoffs deutscher Nationalmannschaftskollege Marcel Goc kam bei San Jose nicht zum Einsatz.

Derweil kassierte Verteidiger Dennis Seidenberg mit Titelverteidiger Carolina Hurricanes eine 2:5-Schlappe gegen die Washington Capitals bei denen Nationaltorhüter Olaf Kölzig eine starke Partie zeigte. Auch Verteidiger Christoph Schubert musste eine Heimniederlage hinnehmen. Im kanadischen Duell gegen die Vancouver Canucks unterlagen Schuberts Ottawa Senators 1:2.

Kapitäne für das All-Star-Game nominiert

Knapp eine Woche vor dem All-Star-Game in Dallas am kommenden Mittwoch (24. Januar) gab die NHL die Kapitäne der Ost- und West-Auswahl bekannt. Das Team aus der Eastern Conference wird der kanadische Stürmerstar Brendan Shanahan von den New York Rangers anführen, der am kommenden Dienstag seinen 38. Geburtstag feiert. Im Westen wurde Shanahans 37 Jahre altem Landsmann Joe Sakic von Colorado Avalanche die Ehre zuteil.

Shanahan, der 1994 während des NHL-Lockouts einige Spiele für die Düsseldorfer EG machte, erzielte in 20 Spielzeiten 622 Tore und sammelte bislang 1 278 Scorerpunkte. Sakic wird in der laufenden Saison wohl auch die 600-Tore-Marke knacken. Der Kanadier hat 593 Treffer und 1 540 Scorerpunkte auf dem Konto.

Die Spiele des Tages in der Übersicht:

Boston Bruins - Pittsburgh Penguins 5:4 n.P., Philadelphia Flyers - New York Islanders 2:4, Nashville Predators - Columbus Blue Jackets 4:0, Carolina Hurricanes - Washington Capitals 2:5, Atlanta Thrashers - Montreal Canadiens 1:4, Edmonton Oilers - Anaheim Ducks 4:1, Ottawa Senators - Vancouver Canucks 1:2, New Jersey Devils - Tampa Bay Lightning 2:3 n.P., Los Angeles Kings - St. Louis Blues 1:3, Florida Panthers - Toronto Maple Leafs 2:3, San Jose Sharks - Phoenix Coyotes 5:2.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×