Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2007

13:25 Uhr

Eishockey NHL

Schubert siegt mit den Senators

Nationalspieler Christoph Schubert gewann in der NHL mit den Ottawa Senators bei den Boston Bruins mit 3:0. Die anderen deutschen Eishockey-Cracks gingen zumeist leer aus.

Das Wochenende in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verlief für die deutschen Profis wenig erfolgreich. Der Münchner Christoph Schubert blieb als einziger deutscher Eishockey-Nationalspieler mit seinem Klub ungeschlagen. Mit einem Sieg und einer Niederlage konnten die Buffalo Sabres des Ex-Mannheimers Jochen Hecht die Bilanz zumindest ausgeglichen gestalten.

Schubert setzte sich mit den Ottawa Senators 3:0 bei den Boston Bruins durch, die mit dem Ex-Landshuter Marco Sturm im fünften Saisonduell gegen die Kanadier die zweite Niederlage kassierten. Die Senators kehrten mit dem fünften Auswärtssieg in Serie in die Heimat zurück, wo am kommenden Samstag erneut die Bruins der Gegner sind.

Ohne den leicht verletzten Jochen Hecht gewann Buffalo zunächst 4:3 gegen die Vancouver Canucks, verlor jedoch 24 Sunden später 3:4 bei den Montreal Canadiens. Wenigstens einen Scorer-Punkt für die Vorlage zum 2:1 ergatterte Dennis Seidenberg, der aber damit die zweite Heimniederlage von Titelverteidiger Carolina Hurricanes in Folge nicht verhindern konnte. Der Stanley-Cupsieger unterlag Tampa Bay Lightning mit 5:6 nach Penaltyschießen.

Eine unglückliche 0:1-Heimniederlage gegen St. Louis Blues kassierte der Ex-Krefelder Christian Ehrhoff mit den zuletzt viermal hintereinander siegreichen San Jose Sharks, bei denen Sascha Goc nicht zum Einsatz kam. Bei den Washington Capitals haderte Torwart Olaf Kölzig nach der 1:4-Heimpleite gegen die New Jersey Devils mit der Kampfmoral seines Teams.

"Wir behaupten immer, das am härtesten arbeitende Team der Liga zu sein. Aber in der letzten beiden Spielen haben wir wohl gedacht, eine Mannschaft von Technikern zu sein", sagte der deutsche Nationalkeeper, der trotz 38 Glanzparaden die Niederlage nicht verhindern konnte.

Der Spieltag im Überblick: New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 4:3, Washington Capitals - Florida Panthers 1:4, New York Rangers - Atlanta Thrashers 1:3, Boston Bruins - Ottawa Senators 0:3, Pittsburgh Penguins - Toronto Maple Leafs 8:2, Minnesota Wild - Dallas Stars 1:2, Colorado Avalanche - Detroit Red Wings 3:1, Nashville Predators - Chicago Blackhawks 6:3, Montreal Canadiens - Buffalo Sabres 4:3, Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 2:1, San Jose Sharks - St. Louis Blues 0:1, Edmonton Oilers - Calgary Flames 0:4, Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 5:6

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×