Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2006

07:37 Uhr

Eishockey NHL

Seidenbergs Flyers stürmen NHL-Spitze

Ein 5:2-Erfolg bei den Chicago Blackhawks hat den Philadelphia Flyers und Nationalspieler Dennis Seidenberg den Sprung an die Tabellenspitze der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) beschert.

Die Philadelphia Flyers sind das neue "Maß der Dinge" in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL - zumindest vorläufig. Das Team von Nationalverteidiger Dennis Seidenberg übernahm dank eines 5:2-Erfolgs bei den Chicago Blackhawks die Tabellenführung in der Liga von den Ottawa Senators, die allerdings spielfrei waren. Die Flyers feierten den achten Sieg in den letzten zehn Partien und zeigten sich dabei gut erholt von der 0:3-Niederlage am Montag bei den New Jersey Devils. Chicago dagegen kassierte bereits die 11. Schlappe in den letzten zwölf Spielen.

Schon nach 2:42 Minuten durfte das Team aus "Philly" zum ersten Mal jubeln, als Ben Eager zum 1:0 einschoss. Radim Vrbata gelang zwar nur drei Minuten später der Ausgleich, doch R.J. Umberger brachte die Flyers Mitte des ersten Drittels wieder in Front. Im Mitteldrittel schlugen die Blackhawks durch Andy Hilbert erneut zurück, ehe Mike Knuble, Mike Richards und Branko Radivojevic die überlegenen Gäste (Schussbilanz 31:14) zum Sieg schossen. Seidenberg stand insgesamt rund 15 Minuten auf dem Eis.

Der Spieltag im Überblick:

Atlanta Thrashers - Nashville Predators 4:3 SO, Columbus Blue Jackets - Pittsburgh Penguins 6:1, Chicago Blackhawks - Philadelphia Flyers 2:5, Colorado Avalanche - Montreal Canadiens 2:1.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×