Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2010

23:10 Uhr

Eishockey NHL

Senators mit "Overtime"-Sieg im Kanada-Duell

Die Ottawa Senators haben sich mit 3:2 nach Verlängerung im kanadischen Duell gegen Montreal durchgesetzt. Die Philadelphia Flyers siegten 2:1 gegen die New York Islanders.

"Senator" Peter Regin (r.) erobert den Puck von Hal Gill. Foto: Bongarts/Getty Images SID

"Senator" Peter Regin (r.) erobert den Puck von Hal Gill. Foto: Bongarts/Getty Images

Dank eines Treffers von Mike Fisher in der Verlängerung haben sich die Ottawa Senators am Samstagmittag amerikanischer Zeit im kanadischen Duell gegen die Montreal Canadiens durchgesetzt. Nach der regulären Spielzeit hatte es in der Begegnung der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL 2:2 gestanden. Ottawa war vor heimischem Publikum zunächst durch Treffer von Alexej Kowalew und Jason Spezza 2:0 in Führung gegangen. Benoit Pouliot und Brian Gionta brachten die Gäste wieder zurück ins Spiel.

In einer weiteren Begegnung besiegten die Philadelphia Flyers die New York Islanders mit 2:1. Die Flyers stellten die Weichen bereits im ersten Drittel auf Sieg, als Danny Briere und Scott Hartnell eine 2:0-Führung herausschossen. Im zweiten Drittel verkürzte Josh Bailey für die Gäste, konnte die vierte Niederlage der Islanders in Folge aber nicht mehr verhindern.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×