Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2006

08:15 Uhr

Eishockey NHL

Sturm gewinnt NHL-Duell gegen Kölzigs "Caps"

Marco Sturm konnte mit seinen Boston Bruins in der NHL einen 3:2-Erfolg über die Washington Capitals einfahren. Auf Seiten der "Caps" kam der deutsche Goalie Olaf Kölzig nicht zum Einsatz.

Die Boston Bruins und ein gut aufgelegter Wayne Primeau haben den Siegeszug der Washington Capitals in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL vorerst gestoppt. Nach vier Siegen in Folge musste sich das Team aus der Hauptstadt den Bruins mit 2:3 geschlagen geben.

Wayne Primeau war dabei der Mann des Abends. Der Center konnte beide Treffer zur 2:0-Führung für das Team aus Boston um den deutschen Angreifer Marco Sturm erzielen. "Das ist ein tolles Gefühl, aber noch besser ist, dass wir den Sieg und die Punkte eingefahren haben. Wir brauchen die Zähler dringend", strahlte Primeau nach dem Erfolg der Bruins, die weiterhin auf dem letzten Platz in der Northeast Conference rangieren. Während Marco Sturm bei dem Erfolg auf insgesamt 21:06 Minuten Eiszeit kam, musste National-Goalie Olaf Kölzig seinem Teamkollegen Brent Johnson den Vortritt zwischen den Pfosten der "Caps" lassen. Washington belegt derzeit den letzten Platz der Southeast Conference.

Der Spieltag im Überblick:

Philadelphia Flyers - Pittsburgh Penguins 4:2, Washington Capitals - Boston Bruins 2:3, Carolina Hurricanes - Montreal Canadiens 7:3, Ottawa Senators - Toronto Maple Leafs 4:3, St. Louis Blues - Vancouver Canucks 4:0, Nashville Predators - Detroit Red Wings 3:2, Dallas Stars - Phoenix Coyotes 4:1, Edmonton Oilers - Calgary Flames 1:3, Los Angeles Kings - Mighty Ducks of Anaheim 3:2

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×