Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

22:24 Uhr

Eishockey NHL

Sturm versetzt Hecht-Team den K.o.

Marco Sturm hat in der NHL mit seinem verwandelten Versuch das 3:2 nach Penaltyschießen der Boston Bruins gegen die Buffalo Sabres von Jochen Hecht sichergestellt. Hecht hatte in der regulären Spielzeit getroffen.

Ausgerechnet Nationalmannschaftskollege Marco Sturm hat die Krise von Jochen Hecht und den Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL verschärft. Sturm und seine Boston Bruins brachten dem Spitzenteam der Eastern Conference mit einem 3:2 nach Penaltyschießen die dritte Niederlage in Folge bei. Sturm verwandelte vor 15 585 Zuschauern in Bostons TD Banknorth Garden den entscheidenden Versuch. Die Bruins wahrten durch den ersten Erfolg nach zuvor drei Schlappen hintereinander ihrerseits die Chancen auf die Play-offs.

Hechts Treffer ohne Nutzen

Marc Savard ließ Boston im Powerplay nach 3:23 Minuten zum ersten Mal jubeln, doch Treffer von Derek Roy (5:57) und Hecht (9:17) schienen die Partie zugunsten der Favoriten gedreht zu haben. P.J. Axelsson brachte die Gastgeber allerdings in der Schlusssekunde des Auftaktdrittels wieder auf gleiche Höhe.

Danach blieb die Begegnung torlos, im Penaltyschießen war Sturm gleich im ersten Anlauf der Bruins erfolgreich, die Sabres brachten ihrerseits den Puck kein einziges Mal in drei Anläufen an Bostons Goalie Tim Thomas vorbei.

Ehrhoff-Assist beim 3:1 der Sharks

Auch für Christian Ehrhoff verlief der Spieltag erfolgreich. Der deutsche NHL-Profi in den Diensten der San Jose Sharks setzte sich mit den "Haien" 3:1 gegen die Colorado Avalanche durch. Vor 17 496 Zuschauern im heimischen HP Pavilion gelang Christian Ehrhoff dabei ein Assist beim zwischenzeitlichen 2:0 der Hausherren durch Patrick Marleau. Ehrhoffs deutscher Teamkollege Marcel Goc kam aufgrund einer Rückenverletzung in der Partie nicht zum Einsatz.

Der Spieltag im Überblick:

New York Islanders - Tampa Bay Lightning 3:4, Boston Bruins - Buffalo Sabres 3:2, Phoenix Coyotes - St. Louis Blues 5:4, Dallas Stars - Los Angeles Kings 3:1, Nashville Predators - Calgary Flames 5:3, San Jose Sharks - Colorado Avalanche 3:1, Detroit Red Wings - Montreal Canadiens 2:0

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×