Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2011

10:44 Uhr

Eishockey NHL

Washington gewinnt Winter Classic gegen Pittsburgh

Die Washington Capitals um Superstar Alexander Owetschkin haben das Winter Classic gegen die Pittsburgh Penguins mit 3:1 gewonnen. Begleitet wurde das Spektakel von Wind und Regen.

Alexander Owetschkin gewinnt mit den Capitals das NHL-Spektakel gegen Pittsburgh. Foto: SID Images/pixathlon SID

Alexander Owetschkin gewinnt mit den Capitals das NHL-Spektakel gegen Pittsburgh. Foto: SID Images/pixathlon

Wetter-Chaos beim Winter Classic: Die fünfte Auflage des Freiluft-Spektakels in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL am Neujahrstag in Pittsburgh wurde von viel Wind und Regen begleitet. Die Washington Capitals kamen mit den schwierigen Bedingungen besser zurecht als Gastgeber Pittsburgh Penguins und besiegten den Stanley-Cup-Gewinner von 2009 vor 68 111 Zuschauern 3:1 (0:0, 2:1, 1:0).

Der russische Topstar Jewgeni Malkin hatte die Penguins in der 23. Minute in Führung gebracht, ehe Mike Knuble (26.) und ein Doppelpack von Eric Fehr (35. und 52.) das Blatt für den Hauptstadt-Klub wendeten. Die zwei Ausnahmekönner Alexander Owetschkin (Washington) und Sidney Crosby (Pittsburgh) gingen im Heinz Field, dem Stadion der Pittsburgh Steelers aus der Football-Profiliga NFL, leer aus.

Es war das erste NHL-Spiel unter freiem Himmel seit 2003, das unter Flutlicht ausgetragen wurde. Aufgrund der Wetterkapriolen musste der Beginn der Begegnung zwischen den Erzrivalen um sieben Stunden auf 20.00 Uhr (Ortszeit) verschoben werden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×