Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2010

21:19 Uhr

Eishockey Olympia

Tschechiens Kapitän Elias mit Gehirnerschütterung

Kurz vor den Winterspielen in Vancouver bangt das tschechische Eishockey-Nationalteam um Kapitän Patrik Elias. Der NHL-Crack der New Jersey Devils erlitt eine Gehirnerschütterung.

Schock für die Devils: Elias lag nach dem Check regungslos auf dem Eis. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Schock für die Devils: Elias lag nach dem Check regungslos auf dem Eis. Foto: Bongarts/Getty Images

Schock für die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft: 23 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Vancouver ist bei Kapitän Patrik Elias eine Gehirnerschütterung diagnostiziert worden. Der linke Flügelstürmer des NHL-Klubs New Jersey Devils hatte die Verletzung am Samstag beim Spiel gegen die Colorado Avalanche erlitten, als er von Gegenspieler Ryan Wilson einen Check gegen das Kinn bekommen hatte. Daraufhin blieb er regungslos auf dem Eis liegen.

Devils-Präsident Lou Lamoriello gab bekannt, dass Elias von einem Neurologen untersucht wurde und sich am Ende der Woche erneut einer Untersuchung unterziehen muss.

Der 33-jährige Elias erzielte in der laufenden Saison zehn Tore in 32 Spielen der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×