Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2009

22:36 Uhr

Eishockey WM

U18-Juniorinnen brechen gegen Schweden ein

Nach starkem Beginn haben die U18-Juniorinnen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zum WM-Auftakt in Füssen eine 1:8-Pleite gegen Schweden kassiert.

Niederlage für Juniorinnen. Foto: AFP SID

Niederlage für Juniorinnen. Foto: AFP

Die U18-Juniorinnen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) sind mit einer Niederlage in die Heim-WM in Füssen gestartet. Die Mannschaft von Cheftrainer Werner Schneider musste sich Schweden mit 1:8 (1:1, 0:1, 0:6) geschlagen geben. Im zweiten Spiel der Gruppe A fegte Titelverteidiger USA die Russinnen mit 17:0 (9:0, 4:0, 4:0) vom Eis.

Gegen Schweden hielt die deutsche Mannschaft lange gut mit. Die DEB-Auswahl, die bei der WM-Premiere im vergangenen Jahr in Calgary den fünften Platz belegt hatte, machte im ersten Drittel den 0:1-Rückstand durch einen Treffer der Mannheimerin Alexandra Kuhn schnell wett. Auch im zweiten Drittel ließ das deutsche nur einen Treffer zu, doch in der Schlussphase erwiesen sich die Schwedinnen als zu stark.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×