Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2006

12:29 Uhr

Eiskunstlauf EM

DEU gibt EM-Aufgebot bekannt

Die Deutsche Eislauf-Union (DEU) hat das Aufgebot für die Eiskunstlauf-EM in Lyon bekannt gegeben. Für einige Eisläufer ist es die letzte Möglichkeit, sich für die Olympischen Winterspiele in Turin zu qualifizieren.

Die Deutsche Eislauf-Union (DEU) hat das elfköpfige Aufgebot für die Eiskunstlauf-Europameisterschaften vom 16. bis 22. Januar in Lyon bekannt gegeben. Allen voran sind die Medaillenhoffnungen Stefan Lindemann aus Erfurt und Aljona Sawtschenko/Robin Szolkowy aus Chemnitz gesetzt. Zudem nominierte die DEU die deutsche Meisterin Annette Dytrt (München), den deutschen Vizemeister Silvio Smalun (Oberstdorf), die Paarläufer Rebecca Handke/Daniel Wende (Möhnesee/Essen) und Eva-Maria Fitze/Rico Rex (Chemnitz) sowie die deutschen Eistanz-Meister Christina und William Beier aus Dortmund.

Während der letztjährige EM-Dritte Lindemann und die Paarläufer Sawtschenko/Szolkowy ihre Tickets für die Olympischen Winterspiele vom 10. bis zum 26. Februar in Turin bereits sicher haben, sind die kontinentalen Titelkämpfe für die übrigen deutschen Starter die letzte Möglichkeit, sich für Olympia zu qualifizieren.

Dem Geschwisterpaar Beier würde hierfür Rang elf genügen. Dytrt müsste für die Fahrkarte nach Turin ebenso unter die ersten Acht kommen wie Handke/Wende und Fitze/Rex. Sollte dies beiden Paaren gelingen, würde allerdings nur das besser platzierte nach Turin fahren.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×