Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2010

21:44 Uhr

Eiskunstlauf International

Bruder von Nancy Kerrigan in U-Haft

Der Bruder der Eiskunstläuferin Nancy Kerrigan ist nach dem Tod des Vaters angeklagt worden. Vorausgegangen war offenbar eine körperliche Auseinandersetzung der beiden Männer.

Nancy Kerrigan. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Nancy Kerrigan. Foto: Bongarts/Getty Images

Der Bruder der Eiskunstläuferin und zweifachen Olympia-Medaillengewinnerin Nancy Kerrigan ist nach dem Tod des Vaters wegen Körperverletzung angeklagt worden. Der 70-jährige Daniel Kerrigan war am Sonntag bewusstlos in seinem Haus gefunden worden und nach mehreren Herzinfarkten in einem nahe gelegenen Krankenhaus gestorben.

Nach Angaben der Polizei habe Nancys 45 Jahre alte Bruder Mark zugegeben, seinen Vater vor dem Zusammenbruch gewürgt zu haben, weil er nicht das Telefon benutzen durfte. Darüber hinaus soll sich der Bruder der Festnahme durch die Polizei widersetzt haben.

"Körperliche Auseinandersetzung" zwischen Vater und Sohn

"Er und sein Vater hatten eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Folge der Vater entweder hingefallen oder kollabiert ist", sagte die stellvertretende Staatsanwältin Elizabeth Healey.

Bei einer ersten Gerichtsanhörung bekannte sich Mark Kerrigan, der bereits mehrfach wegen verschiedener Straftaten auffällig geworden war, nicht schuldig. Der Richter setzte die Kaution auf 10 000 Dollar fest.

Wegen Stress-Syndrom in psychologischer Behandlung

Kerrigans Anwältin erklärte, ihr Mandant habe keine Verantwortung für den Tod des Vaters. Nach Angaben der Anwältin sei ihr Mandant Armee-Veteran und wegen eines posttraumatischen Stress-Syndroms in psychologischer Behandlung.

Nancy Kerrigan hatte weltweit Berühmtheit erlangt, nachdem sie 1994 von einem Mann bei den US-Meisterschaften der Eiskunstläufer in Detroit nach dem Training mit einer Eisenstange attackiert wurde. Wie sich später herausstellte, war der Attentäter vom Ex-Ehemann ihrer Konkurrentin Tonya Harding angeheuert worden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×