Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2006

19:43 Uhr

Eisschnelllauf DM

Zoellner und Gillarduzzi auf Titelkurs

Pamela Zoellner und Dino Gillarduzzi befinden sich bei den Sprintmehrkampf-Meisterschaften der Eisschnellläufer auf Titelkurs. Beide Akteure führen in Erfurt zur "Halbzeit" jeweils die Gesamtwertung an.

Pamela Zoellner und Dino Gillarduzzi führen bei den Sprintmehrkampf-Meisterschaften der Eisschnellläufer in Erfurt nach zwei von vier Strecken jeweils die Gesamtwertung an. "Lokalmatadorin" Zoellner führt nach jeweils einem Lauf über 500m und 1000m in der Gesamtwertung vor ihrer Klubgefährtin Judith Hesse.

Erst auf Platz drei folgt überraschend Jenny Wolf aus Berlin, die derzeit Führende im Sprintweltcup. Zwar war Wolf über 500m in 38,72 Sekunden die Schnellste vor Zoellner (39,07) und Hesse (39, 18), aber über 1000m musste sie sich in 1:20,90 Minuten mit Platz drei hinter Hesse (1:18,77) und Zoellner (1:18,87) begnügen.

Bei den Männern führt zur "Halbzeit" souverän Gillarduzzi, der sowohl über 500m in 35,95 Sekunden als auch über 1000m in 1:11,29 Minuten der Schnellste war. Auf Platz zwei und drei folgen Anton Hahn (Erfurt) und Frank Steiner (Dresden).

Die Titelverteidiger im Sprint-Mehrkampf, Sabine Völker (Erfurt) und Cristian Breuer (Grefrath), hatten ihre Teilnahme an der DM verletzungsbedingt absagen müssen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×