Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2006

15:22 Uhr

Eisschnelllauf International

Chad Hedrick mit neuem 10 000-m-Weltrekord

Der US-Amerikaner setzte bei den nationalen Meistersschaften in Salt Lake City ein Glanzlicht: 5 000-m-Weltmeister Chad Hedrick stellte in 12:55,11 Minuten einen neuen 10.000m-Weltrekord auf.

5 000-m-Weltmeister Chad Hedrick hat bei den US-Meisterschaften im Eisschnelllaufen auf dem Utah Olympic Oval in Salt Lake City einen fantastischen Weltrekord über die 10 000 m aufgestellt. Der 28 Jahre alte Texaner verbesserte den erst am 4. Dezember in Heerenveen erzielten Rekord des Niederländers Carl Verheijen von 12:57,92 auf 12:55,11 Minuten. Dabei absolvierte Hedrick die letzte Runde auf der olympischen 400-m-Eispiste von 2002 in nur 28,96 Sekunden. Über 1 500 m hatte Hedrick in 1:42,80 Minuten seinen eigenen Weltrekord nur um zwei Hundertstelsekunden verpasst.

In Olympiaform präsentierten sich auch andere US-Skater. In Abwesenheit von Allround-Weltmeister und 1 000 m-Weltrekordler Shani Davis siegte der 1 000-m-Olympiadritte von 2002, Joey Cheek, auf dem Kilometer in ausgezeichneten 1:07,29 Minuten. Cheek verpasste Davis Weltrekord nur um 26 Hundertstelsekunden.

Eine neue Konkurrentin im Kampf um die Olympiamedaillen über 5 000 m am 25. Februar haben Claudia Pechstein und Anni Friesinger. In 6:56,92 Minuten stellte Catherine Raney einen amerikanischen Rekord auf und ist mit dieser Klassezeit eine Geheimfavoritin für Turin.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×