Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2011

13:51 Uhr

Eisschnelllauf Weltcup

Pech bei Comeback: Beckerts Schuh gebrochen

Bei ihrem Weltcup-Comeback in Moskau musste sich Stephanie Beckert über 3000m mit dem 20. Platz zufrieden geben. Der Erfurterin war auf der vorletzten Geraden der Schuh gebrochen.

Stephanie Beckert hatte Pech bei ihrem Weltcup-Comeback in Moskau. Foto: SID Images/AFP/Johannes Eisele SID

Stephanie Beckert hatte Pech bei ihrem Weltcup-Comeback in Moskau. Foto: SID Images/AFP/Johannes Eisele

Pech für Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert. Bei ihrem Weltcup-Comeback in Moskau nach dreimonatiger Verletzungspause brach der Eisschnellläuferin aus Erfurt über 3000m auf der vorletzten Geraden der Schuh. Die 22-Jährige stürzte, rappelte sich wieder auf und ging vorsichtig ins Ziel. Am Ende standen 5:27,53 Minuten und Platz 20 beim Sieg von Doppel-Olympiasiegerin Martina Sablikova (Tschechien/4:04,03) zu Buche.

Als beste Deutsche belegte die Dresdenerin Jennifer Bay (4:13,69) den elften Rang vor Isabell Ost (Berlin/4:14,12) auf Platz zwölf. Die Berlinerin Katrin Mattscherodt (14,17,66) wurde 14.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×