Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2009

18:23 Uhr

Eisschnelllauf WM

Friesinger besteht letzten WM-Härtetest

Olympiasiegerin Anni Friesinger hat in der Vorbereitung auf die WM in Moskau keine Probleme. Ein Testrennen verlief problemlos, das operierte Knie hielt der Belastung stand.

Friesinger besteht letzten Härtetest vor der WM. Foto: AFP SID

Friesinger besteht letzten Härtetest vor der WM. Foto: AFP

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger hat ihren letzten Härtetest vor der Sprint-WM am kommenden Wochenende in Moskau bestanden. Einen Tag vor ihrem 32. Geburtstag am Sonntag lief die Doppel-Weltmeisterin auf der Freiluftbahn in Inzell ein Testrennen über 1000m locker in 1:19 Minuten und hatte keinerlei Probleme mit dem im Juli operierten Knie.

"Es lief gut, allerdings hatten wir minus zehn Grad - zu kalt für mich. Jetzt freue ich mich auf Moskau", sagte Friesinger. Der Vierkampf in der russischen Hauptstadt ist ihr erster großer Wettkampf nach ihrer Verletzung.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×