Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2005

17:10 Uhr

Erste Gespräche noch in dieser Woche möglich

Werder Bremen zeigt Interesse an Bernd Schneider

Der deutsche Fußball-Meister Werder Bremen ist an einer Verpflichtung von Nationalspieler Bernd Schneider interessiert.

Freut sich vielleicht bald bei Werder: Bernd Schneider

Freut sich vielleicht bald bei Werder: Bernd Schneider

HB BELEK/TÜRKEI. "Wenn bei einem solchen Spieler der Vertrag ausläuft und er auf dem Markt ist, ist es unsere Pflicht, uns darum zu kümmern", sagte Manager Klaus Allofs am Mittwoch im türkischen Belek. Der 31-jährige Mittelfeldspieler war 1999 von Eintracht Frankfurt zum Bundesligisten Bayer Leverkusen gewechselt.

"Bernd Schneider ist ein Nationalspieler mit guter Perspektive für die WM 2006", sagte Allofs am Rande des Trainingslagers in der Türkei. Schneider könnte bei Werder seinen Nationalmannschafts- Kollegen Fabian Ernst ersetzen, der zur neuen Saison zu Schalke 04 wechselt. Nach Informationen der "Sport-Bild" soll es noch in dieser Woche Gespräche zwischen Allofs und Schneiders Berater Michael Becker geben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×