Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

16:37 Uhr

Festakt in Berlin

Köhler und die „Höhner“ eröffnen WM

Die 20. Handball-Weltmeisterschaft wird am Freitag mit einem offiziellen Festakt beginnen. Eingebettet in die Feier ist die Uraufführung des offiziellen deutschen WM-Songs.

dpa BERLIN. Die 20. Handball-Weltmeisterschaft wird am Freitag mit einem offiziellen Festakt beginnen. Neben Prominenz aus Sport und Politik sind 27 Gymnastinnen des Berliner Turnerbundes, zehn Akrobaten und eine Opernsängerin an den halbstündigen Feierlichkeiten vor dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Deutschland und Brasilien (17.30 Uhr) beteiligt. Höhepunkt des mit einer Lasershow beginnenden Festaktes in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle ist die Eröffnung der WM durch Bundespräsident Horst Köhler mit dem Satz: "Hiermit erkläre ich die 20. Handball-WM in Deutschland für eröffnet."

Eingebettet in die Feier ist die Uraufführung des offiziellen deutschen WM-Songs "Wenn nicht jetzt, wann dann" durch die Kölner Karnevalsband "Höhner". "Das Lied ist ein Ohrwurm und als Stimmungsmacher in den Hallen bestens geeignet", sagte Bundestrainer Heiner Brand.

In Berlin beginnt erstmals eine Handball-WM mit einem eigenen Eröffnungsspiel und einer dazugehörigen Eröffnungsfeier. "Wir freuen uns, dass wir ein Spiel mit Eröffnungscharakter bestreiten dürfen", sagte Mannschaftskapitän Markus Baur (TBV Lemgo).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×