Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2008

16:59 Uhr

Golf European PGA

Strüver verpasst Sieg in Südafrika

Eine schwache Schlussrunde hat Golfprofi Sven Strüver den Sieg beim zur Europatour zählenden Turnier in Johannesburg gekostet. Der Hamburger, vor dem letzten Tag noch Zweiter, wurde am Ende "nur" Neunter.

Der perfekte Start ins neue Jahr ist Sven Strüver zwar verwehrt geblieben, zufrieden sein durfte der Hamburger Golfprofi nach seinem ersten "Top-Ten"-Resultat auf der Europa-Tour seit gut neun Monaten dennoch. Der gebürtige Bremer fiel zwar auf der Schlussrunde der Johannesburg Open mit einer 73 und insgesamt 277 Schlägen vom 2. auf den 9. Platz zurück, erhielt aber eine Prämie von 20 130 Euro. Rund 8 000 Euro kassierte der Ratinger Marcel Siem, der mit 281 Schlägen auf dem geteilten 32. Platz landete.

Sven Strüver hatte zuletzt am 1. April vergangenen Jahres bei der Estoril Open in Portugal als Siebter in den "Top Ten" gelegen. In Johannesburg hatte der Hamburger vor der Schlussrunde sogar seinen insgesamt vierten Tour-Erfolg im Visier, doch mit drei Bogeys auf den letzten neun Löchern fiel Strüver noch zurück.

174 350 Euro für seinen dritten Sieg auf der Europa-Tour gingen an den Südafrikaner Richard Sterne, der sich im Stechen am zweiten Extra-Loch gegen seinen Landsmann Garth Mulroy und den Schweden Magnus Carlsson durchsetzte. Das Trio hatte nach 72 Löchern jeweils 271 Schläge auf dem Konto.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×