Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2006

21:46 Uhr

Handball Bundesliga

Flensburg wahrt Titelchancen

Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Handball-Bundesliga weiter in Schlagweite zu Tabellenführer THW Kiel. Die Norddeutschen feierten am Mittwoch im Nachholspiel bei der HSG Wetzlar einen 31:30-Arbeitssieg.

In der Handball-Bundesliga hat sich Vizemeister SG Flensburg-Handewitt beim ersten Auswärtsmatch nach vier Heimspielen in Folge zu einem 31:30 (15:16)-Sieg im Nachholspiel bei der HSG Wetzlar gezittert. Ohne die verletzten Stammspieler Marcin Lijewski, Joachim Boldsen und Michael Knudsen reichte den Flensburgern eine mäßige Leistung. Matchwinner war Flensburgs Torwart Jan Holpert, der bei Spielende einen Siebenmeter von Savas Karipidis abwehrte.

Die Gäste verbesserten sich in der Tabelle mit 38:6 Punkten auf den zweiten Platz hinter Titelverteidiger THW Kiel. Wetzlar muss nach der 17. Niederlage im 23. Punktspiel weiter um den Klassenerhalt bangen.

Gegen die nun seit sieben Spielen sieglosen Wetzlarer war Flensburg nach fünf Minuten 3:2 in Führung gegangen, verlor danach aber völlig die Linie. Die Hausherren lagen nach 24 Minuten 14:10 in Front, konnten die Führung gegen den unkonzentrierten Ex-Meister aber nicht verteidigen. Nach der Pause steigerten sich die seit jetzt sechs Spielen ungeschlagenen Flensburger, gingen in der 37. Minuten 19:18 in Führung und mussten am Ende doch noch um den doppelten Punktgewinn zittern.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×