Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2006

21:30 Uhr

Handball Bundesliga

Gummersbach setzt sich an die Spitze

Der VfL Gummersbach hat sich vorübergehend an die Tabellenspitze der Handball-Bundesliga gesetzt. Der Rekordmeister kam bei Schlusslicht Concordia Delitzsch zu einem 23:22 (10:14)-Zittersieg.

Zumindest vorübergehend heißt der Tabellenführer der Handball-Bundesliga VfL Gummersbach. Die Mannschaft von Trainer Velimir Kljaic zitterte sich am Dienstag beim Schlusslicht Concordia Delitzsch zu einem knappen 23:22 (10:14)-Sieg und liegt nun mit 42:8 Punkten auf Rang eins vor dem THW Kiel (40:4). Der Meister hat allerdings drei Spiele weniger auf dem Konto und kann sich mit einem Erfolg am Mittwoch (19.30 Uhr) bei der SG Kronau/Östringen wieder an die Spitze setzen. Delitzsch (7:43) liegt weiterhin abgeschlagen am Tabellenende.

Vor 1 800 Zuschauern in Leipzig erzielte der Südkoreaner Kyung-Shin Yoon acht Treffer für die Gäste, die sich lange Zeit beim Außenseiter schwer taten.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×