Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2006

10:24 Uhr

Handball Bundesliga

Handballer Rose zieht es in die Schweiz

Handball-Nationalspieler Christian Rose wechselt vom Hauptstadtklub zu den Kadetten Schaffhausen in der Schweiz. Der 28-jährige Rückraumspieler verlässt den Zweitligisten Füchse Berlin am Ende der Saison.

Handball-Zweitligist Füchse Berlin muss künftig auf die Dienste von Nationalspieler Christian Rose verzichten. Der 28-jährige Rückraumspieler wechselt am Ende der Saison zum Schweizer Erstligisten Kadetten Schaffhausen. Erst vor dieser Spielzeit war der EHF-Pokalsieger von 2005 zu dem ambitionierten Klub aus der Hauptstadt gewechselt.

Hanning bastelt weiter an seinem "Aufstiegskader"

Gleichzeitig gab Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning die Verpflichtung des Litauers Andrius Stelmokas vom Erstligisten Frisch Auf Göppingen bekannt. Der 31 Jahre alte Kreisläufer erhält ab der kommenden Saison einen Zweijahres-Vertrag bei den Berlinern.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×