Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2008

15:22 Uhr

Handball Bundesliga

Nationalspieler von Behren wechselt nach Minden

Der 161-malige Handball-Nationalspieler Frank von Behren wechselt von der SG Flensburg-Handewitt zu seinem Heimatverein GWD Minden. Der Rückraumspieler will dadurch seine Olympia-Chancen verbessern.

Mit sofortiger Wirkung hat der abstiegsgefährdete Handball-Bundesligist GWD Minden den Nationalspieler Frank von Behren verpflichtet. Der 31-Jährige kommt von Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010.

"Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Aber ich muss auch über meine Zukunft nachdenken. Ich bin seit einiger Zeit wieder fit und will jetzt so viel wie möglich spielen, um mir die Chance offen zu halten, noch mal mit der Nationalmannschaft aufzulaufen", sagte der Rückraumspieler, der bei der SG zuletzt teilweise nur auf der Tribüne saß. Sein Ziel sind die Olympischen Spiele in Peking.

Frank von Behren kehrt damit zu seinem Heimatverein zurück, für den er Mitte der 90er Jahre erstmals in der Bundesliga gespielt hatte. Die nötigen finanziellen Mittel für Spielerverpflichtungen waren den Mindenern von einem zusätzlichen Sponsor bereitgestellt worden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×