Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2006

13:07 Uhr

Handball EM

Brand akzeptiert Glandorf-Absage

Holger Glandorf hat Handball-Bundestrainer Heiner Brand eine Absage für seine Nachnominierung für die EM-Hauptrunde erteilt. Der Linkshänder leidet nach seinen Knieproblemen noch an mangelnder Fitness.

Der Traum von der Handball-EM in der Schweiz ist für Holger Glandorf endgültig geplatzt. Die mögliche Nachnominierung des 22 Jahre alten Linkshänders durch Bundestrainer Heiner Brand scheiterte am Veto des Nordhorner Mannschaftsarztes Dr. Hermann-Josef Humberg wegen mangelnder Fitness. Wegen Knieproblemen hatte Glandorf bereits seine Teilnahme an der EM-Vorrunde vor zwei Wochen absagen müssen. "Ich habe noch große Defizite, ich bin noch nicht soweit", erklärte Glandorf. Brand hat die Absage akzeptiert.

Torhüter Lichtlein muss abreisen

Zudem reiste der dritte Torhüter Carsten Lichtlein (TBV Lemgo) am Montag vorzeitig ab. "Carsten steht aber weiterhin auf Abruf", erklärte Brand, nachdem der ehemalige Großwallstädter in den ersten drei Partien keine Spielanteile bekommen hatte. Erstmals ist es bei der EM möglich, nach der Vorrunde zwei Spieler und nach der Hauptrunde einen weiteren Akteur nachzunominieren.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×