Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2008

11:02 Uhr

Handball EM

Hermann rückt in deutschen EM-Kader

Rolf Hermann verstärkt die deutschen Handballer in der Hauptrunde der EM in Norwegen. Der Lemgoer wurde von Bundestrainer Heiner Brand nachnominiert und soll als Alternative zu Holger Glandorf und Christian Zeitz dienen.

Bundestrainer Heiner Brand hat den Lemgoer Rolf Hermann für die Hauptrunde der Handball-EM in den deutschen Kader nachnominiert. Hermann gehört zu den ursprünglich 18 mit nach Norwegen gereisten Spielern und soll im rechten Rückraum als Alternative zu Holger Glandorf (Nordhorn) und dem bisher enttäuschenden Christian Zeitz (Kiel) dienen.

Theoretisch könnte Brand nach Abschluss der Vorrunde noch einen weiteren Spieler bis Hauptrundenbeginn nachnominieren. In Norwegen saßen bislang der dritte Torhüter Carsten Lichtlein (Lemgo) und Rechtsaußen Stefan Schröder (HSV Hamburg) neben Hermann nur auf der Tribüne. Nach der Verletzung des Neu-Hamburgers Oleg Velyky im ersten Vorrundenspiel hatte Brand bereits den Lemgoer Lars Kaufmann in den Kader geholt.

Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale spielt Weltmeister Deutschland am Dienstag gegen Island (16.20 Uhr/live im ZDF), am Mittwoch Titelverteidiger Frankreich (18.15/ARD) und am Donnerstag gegen Rekord-Europameister Schweden (19.20/ZDF).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×