Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2011

08:59 Uhr

Handball WM

Argentinien hält Fahne bei WM hoch

Als einziges nicht-europäisches Land ist das argentinische Team bei der Handball-Weltmeisterschaft in Schweden verblieben. Die restlichen elf Team kommen allesamt aus Europa.

Hat mit Argentinien die Hauptrunde der WM in Schweden erreicht: Maximilio Ferro. Foto: SID Images/AFP/Miguel Medina  SID

Hat mit Argentinien die Hauptrunde der WM in Schweden erreicht: Maximilio Ferro. Foto: SID Images/AFP/Miguel Medina

Die Handball-WM wird zur EM - mit einer Ausnahme. Argentinien hat sich als einziges nicht-europäisches Land bei der Weltmeisterschaft in Schweden für die Hauptrunde qualifiziert. Für den Panamerikameister ist das eine Premiere. Erstmals in der Geschichte schaffte Argentinien den Sprung in die zweite Turnierphase. Die restlichen elf Mannschaften in der Hauptrunde kommen aus Europa.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×