Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2007

22:24 Uhr

Handball WM

Brand zieht den Joker Schwarzer

Nach der Verletzung von Kreisläufer Andrej Klimovets hat Bundestrainer Heiner Brand reagiert. Für das letzten Vorrundenspiel der Handball-WM gegen Polen wurde der 37 Jahre alte Christian Schwarzer nachnominiert.

Heiner Brand hat für eine Überraschung gesorgt und sein Team noch einmal umgebaut. Vor dem abschließenden Gruppenspiel der Heim-WM am Montag gegen Polen (17.00 Uhr/live in der ARD) hat der Handball-Bundestrainer Kreisläufer Christian Schwarzer nachnominiert. Brand reagierte damit wenige Stunden nach dem zweiten Gruppensieg gegen Argentinien (32:20) in Halle/Westfalen auf die Verletzung von Andrej Klimovets, der an einer Wadenverletzung laboriert.

Der 37-jährige Schwarzer vom Bundesligisten TBV Lemgo, der im erweiterten 28-köpfigen WM-Kader gestanden hatte, soll bereits in der Partie um den Gruppensieg gegen Polen eingesetzt werden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×